“Los Guanches - die Ureinwohner Teneriffas”

Hirten und Schäfer treiben ihre Ziegen und Schafe in den Schutz der Caldera-Berge, weil sich ein Vulkanausbruch des Teide ankündigt. Währenddessen beratschlagt der König (mencey) mit einigen Adligen, was zu tun ist. Ein Guanche opfert Ziegenmilch auf einem Opferstein, um den Gott Achamàn zu besänftigen.

7 cm Maßstab, Maße ca. 45 x 35 cm, Figurenrohlinge teils von Elastolin und Preiser, teils modelliert von Cephyrhills-World, Pflanzenumbauten aus dem Modellbahn- und Aquariumbereich, originale Lavasteine, Zubehör Hersteller unbekannt.

 

“Los Guanches - the pre-Spain inhabitants from Tenerife”

Herdsmen and shepherds force their goats and sheep to a shelter in the Caldera mountains, while an eruption of the vulcano is on its way. Meanwhile the king (mencey) debates with some noblemen about what to do. A Guanche sacrifices goat milk at a sacred stone to calm the deity Achamàn.

70 mm scale, size approx. 45 x 35 cm, unpainted figures partly from Elastolin and Preiser, partly modeled from Cephyrhills-World. Vegetation conversions from model train and aquarium accessories, original lava stones.

Die Guanchen waren ein spätsteinzeitlich hochentwickeltes Volk, was aber keine Metallverarbeitung kannte. Im Zuge der “Christianisierung” durch die Conquistadores wurden sie größtenteils versklavt, verschleppt oder ermordet. Trotzdem mischten sie sich mit den Einwanderern, so daß noch heute ein Teil der Einwohner Teneriffas Guanchenblut in sich hat.

The Guanches were a highly developped late stone age nation / tribe, which did not know metal use. During their christianisation by the Conquistadores - for the most part - they were enslaved, abducted and / or murdered. Nevertheless they merged with the immigrants and therefor a part of the nowadays inhabitants of Tenerife still owns Guanche´s blood.

copyright Dipl.-Ing. F. Wege 2018